Leitbild & Angebote

Leitbild - Selbstverständnis evangelischer Gefängnisseelsorge

Seelsorge ist ein Angebot an Menschen in sehr unterschiedlichen Lebenssituationen, das jede und jeder bei jeder und jedem Vertrauten in Anspruch nehmen kann.

Seelsorge im Gefängnis und "draußen" ist somit ein Angebot unter mehreren, das Häftlingen und Angehörigen dient - neben anderen Fachdiensten (Sozialer Dienst, Psychologischer Dienst, Ausländerreferat etc.).

Seelsorge im Gefängnis und "draußen" geschieht durch Menschen (Seelsorger*innen), die dazu ausgebildet und seitens einer Kirche dazu ermächtigt werden. (gemäß § 85 StVG)

Eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger im Gefängnis möchte

Eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger im Gefängnis möchte daher

NICHTS VON den Betroffenen, auch keine Beichte, kein Geständnis, kein Gutachten, etc., sondern
VIEL von dem ermöglichen, was FÜR die Situation der Betroffenen gut ist:

Eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger ist ein Mensch,

(Pfr. Dr. Matthias Geist)

 

Angebote der Evangelischen Gefängnisseelsorge in den Wiener Justizanstalten

Regelmäßige Besuche in allen Anstalten (siehe Standorte):

Kontakte zu Angehörigen, wenn erwünscht

Öffentlichkeitsarbeit